Zurück auf der Bühne

Zurück auf der Bühne

Endlich war es soweit: Nach exakt 574 Tagen seit unserem letztem Auftritt durften wir vergangenen Samstag am ZugSPORTS Festival wieder vor Publikum auftreten. Die Vorfreude darauf, nach der Corona-Pandemie geschuldeten Zwangspause endlich wieder eine Show zeigen zu können, war natürlich riesig.


Daran konnte auch die Tatsache nichts ändern, dass kurzfristig wegen einer fehlenden Bewilligung die Bühne verkleinert wurde. So mussten wir unser Programm bei unserem zweitletzten Training an eine Bühnenbreite von 12 m statt 20 m anpassen.
Einen herben Dämpfer erfuhren wir jedoch in unserem Abschlusstraining am Freitagabend, als leider ganze 3(!) Personen von uns verletzt für den Samstag ausfielen.
Mit diesen erneuten Anpassungen war dann am Samstag definitiv eine gewisse Nervosität der Ungewissheit bei uns spürbar. Wird trotzdem alles so klappen wie gedacht? Werden unsere neuen Elemente funktionieren und den Zuschauern gefallen?


Nach unserer Stunde Bühnenzeit hatten wir die freudige Antwort: Wir konnten zwei starke Show-Durchgänge performen und wurden dabei immer wieder von lautem Applaus des Publikums belohnt. Dieses tolle Feeling, zu zeigen, was man vorher in stundenlanger Arbeit geübt hatte, das war wieder zurück.
Es freute uns auch sehr, dass zwischen unseren beiden Shows zahlreiche Kinder und junggebliebene Erwachsene sich auf die Bühne trauten um selber mit unsere Hilfe etwas turnerisches auszuprobieren.


So können wir auf einen gelungen Auftritt am ZugSPORTS Festival zurückblicken und möchten uns an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich beim zahlreichen Publikum bedanken, welches trotz bestem Badiwetter den Weg in die Metalli gefunden hatte.
Und natürlich last but not least dem ZugSPORTS-Team, das trotz den vielen Hindernissen in Zeiten wie diesen einen Weg gefunden hat, das Festival dieses Jahr wieder durchzuführen.